conan exiles private server mieten

Conan Exiles – Das Survival RPG von FunCom im Test

Conan Exiles – Private Server mieten statt offizielle Server nutzen

conan exiles server mietenDas neue Survival RPG Conan Exiles ist noch gar nicht lange auf dem Markt, da musste Entwickler FunCom bereits die offiziellen Server Schließen. Der Entwickler war mit der Performance des beauftragten Server Hosters einfach nicht zufrieden. Das Spiel ruckelte und laggte bei vielen Spielern. Dies ist aber nicht weiter tragisch, denn man kann schon für wenig Geld seinen eigenen Conan Exiles Server mieten. Beispielsweise über den Preisvergleich von Serverspy.de. Dort findet man aktuelle Gutscheine und Angebote, sowie Empfehlungen für die besten Hoster. So konnten wir Conan Exiles also auch ausführlich testen, denn mithilfe des eigenen Private Server, kann man das Spiel so einstellen wie man möchte. Wir haben uns für einen 40 Slot Server entschieden, diese war auch zu fast jeder Tageszeit gut besucht. Das Spiel selbst ist am 31.01 als Early Access Version auf Steam erschienen.

Der Hype um Conan Exiles

Wir Conan Exiles dem Hype gerecht? Unserer Meinung nach ja, zu mindestens am Anfang. Bei einem Early Access Spiel kann immer viel Schieflaufen. Glücklicherweise ist der Entwickler FunCom schon länger am Markt. Diese konnten mit dem MMORPG Age of Conan, bereits ein Lizenzspiel zu Conan Reihe veröffentlichen. Dies hat natürlich den Vorteil, dass die Entwicklung professioneller und vor allem auch schneller von statten geht.

conan exilesAlso wie bei jeden Early Access Spiel, stecken auch in Conan Exiles noch einige Fehler. Bis Dato sind wir aber begeistert. Die Möglichkeit, seinen eigenen Conan Exiles Private Server mieten zu können ist schon sehr cool. Das mitgelieferte Admin Tool ist schon jetzt leicht verständlich und sehr umfangreich. Conan Exiles basiert auf der UT4 Engine. Diese wird auch von bekannten Survival Game Größen wie ARK genutzt. Somit ist auch klar, dass wie uns wieder auf viele kostenlose Mods und Erweiterungen freuen dürfen. Die UT4 Engine ist besonders für Modding geeignet, viele Tools und Mapeditoren sind frei erhältlich. Somit kann die Community schnell einsteigen, ähnlich wie bei ARK.

Das Gameplay

Zuerst erstellt ihr euch in Conan Exiles einen Charakter. Dieser ist zu Anfang noch recht wenig bekleidet, denn ihr startet im Ödland. Ohne Waffen, Rüstung oder sonst etwas. Und so beginnt euer Kampf ums Überleben. Ihr benötigt Nahrung, Wasser und vor allem eine Waffe. So beginnt ihr also mit der Suche. Entweder schließt ihr euch als Gruppe zusammen oder ihr zieht alleine in den Kampf. Letzteres ist nicht wirklich einfach, so kann der Start schon mal etwas zäh sein. Conan Exiles ist eben ein Multiplayer Game. Dies Möglichkeit, mit bis zu 70 Leuten auf eurem Conan Exiles Server zu spielen, setzt dies quasi vorraus.

Conan-Exiles serverAnsonsten bieten Conan Exiles alle gängigen Survival RPG Elemente. Leveln eures Charakters, Kämpfe, das Suchen von Ressourcen und ein Craftingsystem. Auch Housing ist in Conan Exiles möglich. Anfangs könnt ihr euch nur eine klapprige Hütte zusammen schustern, später aber sogar ganze Siedlungen aufbauen. Auch das Anheuern von Helfern ist möglich. Dann begebt ihr euch in Dungeons, durchstreift das Ödland oder durchsuchte alte Ruinen und Relikte längst vergangener Zeiten. Somit könnt ihr immer bessere Werkzeuge, Waffen und Rüstungen herstellen. Diese könnt ihr auch gut gebrauchen, denn in der Welt von Conan Exiles warten neben vielen Monstern natürlich auch Plünderer und andere Spieler. Habt ihr auch eurem Conan Exiles Private Server PVP aktiviert, könnt ihr natürlich auch angegriffen werden und sterben. Damit das nicht passiert, habt ihr die Möglichkeit die Hilfe der Götter herbeizurufen. Diese treten dann als Riesige Kreaturen auf und können für euch, eure Feinde zerstampfen.

Unser Fazit

Wir können noch nicht sagen, was uns im Endgame erwarten wird, dafür ist es leider noch zu früh. Aber schon jetzt gefällt uns Conan Exiles sehr gut. Wir sind stets mit mindestens 20 Mann auf unserem Server unterwegs, da kommt schon eine Menge Spass auf. Im Singleplayer ist Conan Exiles etwas zäh, besonders der Start, aber das ist nun mal der Nachteil, wenn man einen Multiplayer Titel alleine zockt. Allen anderen können wir Conan Exiles zur ans Herz legen.